Language:

Altmaier „holt“ Delligser Unternehmer – Moritz von Soden in den Mittelstandsbeirat des Wirtschaftsministers berufen

Delligsen. Der IVA Industrieverein Alfeld-Region gab jetzt bekannt, dass Moritz von Soden, Geschäftsführer der Firma Bornemann Gewindetechnik GmbH & Co. KG, Delligsen, als Mitglied in den Mittelstandsbeirat des Bundesministeriums für Wirtschaft unter Leitung von Minister Peter Altmaier berufen wurde. Die Firma Bornemann Gewindetechnik ist laut IVA ein langjähriges engagiertes Mitglied im Industrieverein. Die Berufung ermögliche dem regionalen Wirtschaftsnetzwerk, Themen und Positionen mit Moritz von Soden auszutauschen, die konkret die aktuelle Situation und zukünftige Perspektive der kleinen und mittleren Unternehmen sowie der freien Berufe betreffen.

Es sei außerordentlich wertvoll, Fakten und Positionen auf direktem und kompetentem Weg in diesem wichtigen Gremium in Berlin vertreten zu wissen. „Wir gratulieren Herrn von Soden zu der Berufung in diesen besonderen Kreis von Persönlichkeiten und wünschen ihm viel Erfolg bei der anspruchs- und verantwortungsvollen Arbeit“, so der IVA-Vorstand.

Der Mittelstandsbeirat konstituierte sich 1956 unter dem Vorsitz von Ludwig Erhard. Ziel ist es, den Bundeswirtschaftsminister zu allen mittelstandsrelevanten Fragen zu beraten.

Bornemann Gewindetechnik ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen und stellt Gewinde aller Art in höchster Qualität der. 1964 legte Gerhard Dietrich in Stroit das Fundament, Schwiegersohn Hans Gereke-Bornemann trat 1978 in das Unternehmen ein und baute die Geschäftsfelder gemeinsam mit dem Gründer weiter aus. Das Thema Gewindeteile mit hohem Individualisierungsgrad entwickelte sich zur Kernkompetenz und wurde wichtigster Geschäftsbereich. 1984 ging die Geschäftsleitung auf die Inhaber Gudrun und Hans Gereke-Bornemann über. Mit viel Energie trieben sie die Geschäftsentwicklung voran. 1997 zog Bornemann Gewindetechnik von Stroit ins Gewerbegebiet Klus nach Delligsen; wo eine 3.800 Quadratmeter große moderne Fertigungsstätte entstand. 32 Mitarbeiter waren Ende der 90er Jahre hier beschäftigt.

Obwohl im Jahr 2009 die Maschinenbaubranche aufgrund der Weltwirtschaftskrise in eine Schieflage geriet, blieb im Unternehmen jeder einzelne Arbeitsplatz der mittlerweile rund 60 Mitarbeiter erhalten.

Bereits ein Jahr später war die Talsohle durchschritten, und das Unternehmen setze seinen Wachstumsprozess fort. 2014 gab es Grund zum Feiern: Bornemann Gewindetechnik wurde 50 Jahre. Am Ende der Jubiläumsjahres übernahm Moritz von Soden gemeinsam mit seiner Frau Kathrin die Geschäftsleitung.

Der aktuelle Mittelstandsbeirat. Moritz von Soden steht direkt links über Minister Altmaier (mit dunkler Krawatte ohne Brille)

Comments are closed here.