Language:
Made in Gsermany

Über uns

Wir sind ein inhabergeführtes Familienunternehmen. Das bedeutet, dass wir uns im Gegensatz zu vielen anderen Firmen nicht nach den Vorgaben von Mehrheitsaktionären richten müssen, sondern uns voll und ganz auf die Wünsche unserer Kunden konzentrieren können.

Unser Selbstverständnis

Made in Germany ist für uns mehr als ein reines Qualitätsversprechen. Es ist eine Verpflichtung, die wir mit unseren Spitzenprodukten und unserem Know-how sehr gerne erfüllen.

So verlagern wir zum Beispiel unsere Fertigung nicht ins Ausland, sondern halten dem historisch gewachsenen Industriestandort in Deutschland die Treue. Es ist uns auch wichtig, Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region zu schaffen und zu erhalten, schließlich hat die metallverarbeitende Industrie hier eine lange Tradition. Besuchen Sie uns doch einmal. Wir zeigen Ihnen gerne unsere Produktionsstätte in Delligsen!

Haupteingang des Fabrikgeländes

Wir über uns in 3 Minuten

50 Jahre Bornemann Gewindetechnik

60er Jahre

1964 legt Gerhard Dietrich in Stroit das Fundament für sein Lebenswerk. Seine Ausrüstung: eine gebrauchte Revolverdrehmaschine, gute Ideen und Fleiß. Obwohl er weder Meistertitel noch Geld besitzt, darf er sich dank einer Ausnahmeregel aus Nachkriegszeiten als Handwerksbetrieb selbständig machen. Mit viel Ehrgeiz, harter Arbeit und exzellenter Qualität gelingt es ihm, sein Unternehmen auf solide Füße zu stellen.

70er Jahre

Das Familienunternehmen wächst

Schwiegersohn Hans Gereke-Bornemann tritt 1978 in das Familienunternehmen ein und baut die Geschäftsfelder gemeinsam mit dem Gründer Gerhard Dietrich weiter aus. Das Thema Gewindeteile mit hohem Individualisierungsgrad entwickelt sich zur Kernkompetenz und wird wichtigster Geschäftsbereich. Neben der Anfertigung von Normteilen spezialisiert sich das Unternehmen auf Sonderanfertigungen und CNC-Bearbeitung. Natürlich wachsen auch das Fertigungsprogramm, der Maschinenpark und die Belegschaft immer weiter mit.

80er Jahre

Veränderungen und neue Geschäftsleitung

Die legendäre Saure-Gurken-Zeit beginnt. Doch Bornemann Gewindetechnik hat etwas, das vielen Großkonzernen fehlt: starken familiären Zusammenhalt. Statt sich nach Investoren und Aktionären richten zu müssen, werden in dem Familienunternehmen stets selbstbestimmte, unabhängige Entscheidungen getroffen. 1984 geht die Geschäftsleitung auf die jetzigen Inhaber Gudrun und Hans Gereke-Bornemann über. Mit viel Energie treiben sie die Geschäftsentwicklung voran, vor allem in der mechanischen Bearbeitung sowie bei der Herstellung von Tragrollen und Walzen. Dabei zeigt sich: Das Betriebsgelände am Standort Stroit wird langsam aber sicher zu klein.

90er Jahre

Umzug nach Delligsen

Mehr Platz, mehr Mitarbeiter und eine 3.800m² große moderne Fertigungsstätte: 1997 zieht Bornemann Gewindetechnik von Stroit ins Gewerbegebiet Klus nach Delligsen. 32 Mitarbeiter sind nun hier beschäftigt und nutzen innovative Technologien, um jeden noch so ungewöhnlichen Kundenwunsch realisieren zu können.

2000er Jahre

50-jähriges Jubiläum und ein Generationswechsel

2009 gerät die Maschinenbaubranche aufgrund der Weltwirtschaftskrise in eine Schieflage. Dennoch bleibt im Hause Bornemann jeder einzelne Arbeitsplatz der mittlerweile rund 60 Mitarbeiter erhalten. Bereits ein Jahr später ist die Talsohle durchschritten, und das Unternehmen wächst kontinuierlich weiter. Im Jahr 2014 gibt es Grund zum Feiern: Bornemann Gewindetechnik wird 50 Jahre. Zum vierten Quartal 2014 übernimmt Moritz von Soden gemeinsam mit seiner Frau Kathrin die Geschäftsführung. An dieser Stelle möchten wir ganz herzlich Danke bei unseren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern sagen. Danke für die gute Zusammenarbeit, die Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft!

Stellenangebote und Ausbildungsplätze

Sie sind ehrgeizig, kreativ und motiviert? Sie möchten sich im modernen Arbeitsumfeld einer zukunftsorientierten Branche beweisen?